Meldungen Baden-Württemberg: Wolf riss Damwild

Baden-Württemberg: Wolf riss Damwild

Horst Arndt honorarfrei
Damhirsche unter einem Baum (Symbolbild: Horst Arndt)

Genanaylse bestätigt Wolf als Urheber. Bislang unbekanntes Tier

Am 11. März wurde in der Gemeinde Forst im Landkreis Karlsruhe ein totes Stück Damwild gefunden. Zur Klärung wodurch das Stück Damwild zu Tode kam, schaltete man die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg ein. Die genetischen Untersuchungen hätten einen Wolf festgestellt, so lautete die Mitteilung. Allerdings handele es sich dabei um keinen der bekannten Wölfe aus dem Schwarzwald, sondern um ein anderes Tier. In den vergangenen Wochen hatte es mehrfach Meldungen von Wolfssichtungen im Landkreis Karlsruhe gegeben. Ob es sich um einen durchziehenden Wolf handelt, oder um einen neuen sesshaften Wolf, ist derzeit noch nicht klar. AL

Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Akzeptieren

Speichern

Individuelle Datenschutzeinstellungen