Bayern – Vandalismus in fünf Revieren

1395

Südlich von Regensburg haben Unbekannte zwischen Karfreitag und Karsamstag in fünf Jagdrevieren Hochsitze umgeworfen, zerstört oder unbrauchbar gemacht. Das berichtete eine betroffene Revierpächterin.

Die Reviere liegen benachbart zueinander entlang der Donau zwischen der Stadtgrenze Regensburg und Bad Abbach. Insgesamt wurden 16 Sitze angegriffen. Drohungen oder Vorzeichen hatte es laut der Pächterin keine gegeben. Einen Monat zuvor waren jedoch schon einmal angesägte Sprossen bei einem Sitz in einem der Reviere vorgekommen. Nach der Vandalismus-Welle an Ostern erstatteten die Pächter Anzeige bei der Polizeiinspektion Neutraubling. Die ermittelnden Beamten bitten in diesem Fall um Hinweise (Tel.: 09401/93020).

vk

Umgeworfene Ansitzleiter in einem Wald im Winter
Foto: Eva Menzl/Vivienne Klimke
ANZEIGEAboangebot