ANZEIGE

Bremen: Bartels bleibt Präsident

1263
ANZEIGE

Holger Bartels ist für weitere vier Jahre Präsident der Landesjägerschaft Bremen (LJB). Auf der Jahreshauptversammlung am 27. April bestätigten ihn die Mitglieder einstimmig in seinem Amt, ebenso wie Vizepräsidenten Marcus Henke, Schatzmeisterin Gisa Habitz, Schriftführer Dieter Heuck und Guido Wurtz als Vertreter Bremerhavens.

Landesjägerschaft Bremen
Der im Amt bestätigte Vorstand der Landesjägerschaft Bremen mit Präsident Holger Bartels (2. v. l.), Vizepräsident Marcus Henke (2. v. r.), Schatzmeisterin Gisa Habitz, Schriftführer Dieter Heuck (r.) und Guido Wurtz als Vertreter Bremerhavens.
Foto: Markus Hölzel

Mit wenigen Gegenstimmen stimmten die Mitglieder einer Beitragserhöhung um zehn Euro pro Jahr auf 100 Euro zu, fünf Euro davon für die ab 2018 greifende Erhöhung der DJV-Umlage.

Auch in und um Bremen häufen sich Wolfssichtungen und -risse, was den Jägern erhöhte Aufmerksamkeit beschert, denn die Bevölkerung nimmt sie als kompetente Ansprechpartner wahr. Die LJB informiert über den Wolf auf ihrer Internetseite und per Facebook. Die Anstiege der Zugriffe nach Wolfsaktivitäten sind signifikant.

Der Schießstand Waakhausen bleibt weiterhin nur begrenzt benutzbar. Die Klärung mit den Nachbarn wegen Lärm- und Bleiemissionen sei noch nicht abgeschlossen, berichtete Bartels. Vom Betreiberverein des Schießstands war niemand zur LJB gekommen. mh

ANZEIGEAboangebot