Deutsche CIC-Delegation – Vorstand zurückgetreten

1412

Mit einem Eklat endete die traditionelle Frühjahrstagung der deutschen CIC-Delegation in Frankfurt am 19. März 2011: Der gesamte Vorstand mit Dr. Sigurd Lehmann-Tolkmitt, Dr. Markus Bindung und Jochen Menzel trat zurück.

Vorstand der deutschen CIC-Delegation
Der zurückgetretene Vorstand der deutschen CIC-Delegation (v.l.): Dr. Markus Binding, Delegationsleiter Dr. Sigurd Lehmann-Tolkmitt, Jochen Menzel (Foto: Dr. Karl-Heinz Betz)

Der Grund für den Rücktritt waren die unterschiedlichen Auffassungen über das Mitspracherecht der nationalen Delegationen im CIC-International und die offenbar immer stärker werdenden Versuche des CIC-International, in die Delegationen der Länder hineinzuregieren. Die deutsche Delegation betrachtete schon längere Zeit mit großer Sorge zunehmende Zentralisierungsbestrebungen des CIC-International und einen Verlust an Demokratie.
Eine Findungskommission wird über Nachfolge des zurückgetretenen Vorstands beraten.
Erhard Graf von Wedel soll die Interessen der deutschen Delegation auf dem CIC-Weltkongress in St. Petersburg im Mai 2011 vertreten. 

ANZEIGEAboangebot