Die letzte Pirsch

1726

Alexandra Bleyer: Die letzte Pirsch. 256 Seiten, ISBN 978- 3-7408-0461-9, Emons Verlag, Köln, 10,90 Euro

Titel des Buches "Die letzte Pirsch"

Der kauzige Aufsichtsjäger Sepp Flattacher ist ziemlich gefordert, da er an mehreren Fronten gleichzeitig wieder Ordnung in das Mölltal bringen muss: Anwalt und Jagdkamerad Haribert Maierbrugger hat ein Auge auf Irmi Leitner, Obfrau des Mölltaler Jagdvereins, geworfen.

Doch Flattacher passt das gar nicht in den Kram, da er selbst an ihr Interesse hegt. Außerdem muss er den Lausbuben finden, der illegal Apfeltrester in den Wald ausbringt. Zu allem Überfluss erhängt sich auch noch Gerfried Ragger kurz nach seinem 85. Geburtstag an einem Baum, an dem schon vor 25 Jahren der damalige Hoferbe den Freitod wählte.

Die Autorin hat einen durchdachten und humorvollen Krimi geschaffen, in dem sie die Charaktere sowie Geschehnisse sehr detailliert beschreibt.

aml

ANZEIGEAboangebot