Elch im Bayerischen Wald fotografiert

436

Im Nationalpark Bayerischer Wald ist erstmals ein Elch per Wildkamera dokumentiert worden. Das gab die Verwaltung am 12. Juni bekannt.

Foto: NP Bayerischer Wald
Das Bild entstand zwei Tage nachdem eine Elchbeobachtung auf der Nationalparkbasisstraße zwischen Waldhäuser und Guglöd gemeldet worden war. Ob es sich um das gleiche Tier handelt, konnte aber nicht geklärt werden.
 
Auf dem Foto ist ein junger Elchhirsch zu sehen. Er könnte von der kleinen Population südlich des Moldaustausees in der Tschechischen Republik stammen, die auf etwa 15 bis 20 Stücke geschätzt wird. Denkbar ist auch, dass er ein Nachkomme des Paares ist, das zuletzt im Jahr 2014 zur Brunftzeit im Landkreis Regen beobachtet wurde.
 
Elchsichtungen sind im Bayerischen Wald keine Seltenheit mehr. 2014 wurden sieben im Landkreis Regen und zwei aus dem Nationalpark gemeldet.
 
 
vk

ANZEIGEAboangebot