ANZEIGE

Getötete Luchse: Haus im Landkreis Cham durchsucht

1284
ANZEIGE

Die Staatsanwaltschaft Regensburg (Bayern), die wegen der illegal getöteten Luchse im Lamer Winkel ermittelt, hat vergangene Woche auf einen Hinweis das Anwesen eines Mannes im Landkreis Cham durchsuchen lassen. Laut einem Sprecher wurden vor allem Jagdwaffen sichergestellt. Im Mai 2015 waren im Lamer Winkel im Bayerischen Wald vier Luchsläufe gefunden worden. Als Vorwurf stehen laut Staatsanwaltschaft ein Schonzeitvergehen mit Tötung einer besonders geschützten Tierart nach dem Naturschutzgesetz im Raum, was bei Verurteilung mindestens eine Geldstrafe und maximal eine Freiheitstrafe von bis zu fünf Jahren bedeutet. vk

getötete Luchse
Ein Mann steht unter Verdacht einen Luchs gewildert zu haben. (Symbolbild)
Foto: Silvio Heidler
ANZEIGEAboangebot