ANZEIGE

Hessen: Überfahrener Wolf in Frankfurt hat seltenen Genotyp

1785
ANZEIGE

Bereits am 28. Januar wurde in Frankfurt Sachsenhausen ein Wolf überfahren. Nun hat das Senckenberg-Institut erste Ergebnisse der genetischen Analyse veröffentlicht.

Dieser Grauhund des Gentyps HW02 ist am 28. Januar bei Sachsenhausen überfahren worden.
Foto: Polizei

Demnach handelt es sich bei dem überfahrenen Grauhund um einen Nachkömmling des in Deutschland seltenen genetischen Typs HW02, der bisher nur in wenigen Rudeln aufgetreten ist. Noch vor 2 Jahren kam dieser Gentyp ausschließlich in einem deutschen Wolfsrudel vor, nämlich im niedersächsischen Rudel bei Gartow. Mittlerweile ist der Gentyp in mehreren Rudeln in Nord- und Ostdeutschland vorhanden. Weitere Genanalysen laufen. ml

Mehr zum Thema:

Im Senckenberg-Institut werden alle Wolfs-DNA-Proben von Rissen in Deutschland untersucht. Tobias Thimm schaute Dr. Carsten Nowak in Gelnhausen dabei über die Schulter. Der Artikel erscheint in der WuH-Ausgabe 5 am 5. März 2020.

ANZEIGEAboangebot