ANZEIGE

Hirsch springt in Windschutzscheibe

9360
ANZEIGE

Heute morgen ist es zu einem schweren Wildunfall in der Nähe von Wesel (Niedersachsen) gekommen.

Ein Autofahrer war auf der Kreisstraße K27 unterwegs, als plötzlich ein Rothirsch über die Fahrbahn wechselte. Der 42-jährige Mann erfasste das Stück, als es im Sprung war, sodass es durch die Windschutzscheibe prallte. Dabei begrub der Hirsch den Fahrer unter sich. Ersthelfer befreiten den eingeklemmten Mann. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und kam mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Der Hirsch überlebte den Zusammenprall nicht. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. ln

Der Hirsch musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Foto: Polizei Harburg
Hirsch
Der Fahrer des Unfallwagens wurde unter dem Hirsch eingeklemmt. Foto: Polizei Harburg
ANZEIGEAboangebot