ANZEIGE

Illegalen Wildtierhandel stoppen

563
ANZEIGE

 
Die Konferenz war ein Zeichen gegen Wilderei und den illegalen Artenhandel. Der Bundeshaushalt 2015 sieht auf grüne Initiative hin erstmalig drei Millionen Euro für den Kampf gegen die Wilderei vor. Es braucht eine langfristige Finanzierung und ein konsequentes Handelsverbot für Elfenbein und weiterhin ohne Ausnahmen auch für Nashornhörner. Die Bundesregierung muss ihren Koalitionsvertrag umsetzen und den Import von Wildfängen in die EU verbieten.
 
 
PM

ANZEIGEAboangebot