Kobra im Klo

3623


Ein Alptraum wurde im Frühjahr auf der Farm Cook (Namibia) wahr: Die Farmerin Monika Rumpf öffnete den Deckel ihrer Toilette, und eine Kobra schaute ihr direkt in die Augen.

FWF_Rumpf_Kobra_2_mitte_550
Tödlicher Besuch: Eine Kobra windet sich in der Toilettenschüssel. (Fotos: Monika Rumpf)
Nachdem man sich nicht anders zu helfen wusste, holte ihr Mann seine Schrotflinte und erlegte die etwa 1,70 Meter lange Schlange mit zwei Schüssen. „Wir brauchen jetzt eine neue Toilette, da Schüssel, Rohre und Fliesen zerstört sind“, sagte Rumpf. Wahrscheinlich kam das Reptil über eine Sickergrube in das Haus. Die vorangegangenen Tage waren sehr trocken, daher schienen viele Reptilien und Amphibien solche feuchten Stellen aufzusuchen.
Dirk Heinrich

FWF_Rumpf_Kobra_3_250
Der Farmer holt seine Schrotflinte und feuert auf das Reptil. Kobra tot, Toilette kaputt.

Weitere Leser-Beiträge aus Feld, Wald und von der Fischwaid finden Sie in der WILD UND HUND 16/2013 oder online in der Rubrik Blickfang…


ANZEIGEAboangebot