Mufflons an Lungenentzündung eingegangen

2567

Im Landkreis Greiz (Thüringen) sind in den vergangenen Wochen 50 Mufflons  durch eine Lungenentzündung eingegangen. Auslöser war ein aggressives Bakterium. Das meldet die Osthüringer Zeitung.

Muffel
50 Stück Muffelwild sind an einer Lungenentzündung eingegangen. Die Behörden hoffen, dass keine weiteren Bestände befallen werden.
Foto: Shutterstock

„Eine solche Todeswelle hat es bislang noch nicht gegeben“, so die Leiterin des Veterinäramtes, Heidrun Grimm.  Deshalb hat das Veterinäramt eine Untersuchung veranlasst.

Laut der Unteren Jagdbehörde würde die Population in Greiz etwa 200 Stück Muffelwild betragen. Die Behörden hoffen, dass die Krankheit nicht auf andere Bestände übergreift.
Obwohl noch einzelne Kadaver gefunden werden, geht Grimm davon aus, dass die Krankheitswelle überstanden ist. ln

ANZEIGEAboangebot