Nachtigallen singen sich sexy

462

Buzz-Elemente, also Brummpassagen, die männliche Nachtigallen alle fünf Minuten in ihren Gesang einstreuen, verraten Wichtiges über den Sänger, beispielsweise dessen Gewicht oder den Paarungsstatus.

250_dpa_27020443
„Männlich, propper, in Stimmung“ – so könnte der „Buzze“-mann gerade trällern. Foto: dpa
Das haben Verhaltensbiologen der Universität Berlin herausgefunden. Sogenannte Buzze kommen in verschiedenen Nachtigall-Strophentypen vor. Sie klingen selbst für das menschliche Ohr auffällig anders als die flötenden und trillernden Elemente, aus denen der Nachtigallgesang sonst besteht – der „Buzz“ kommt einem lang gezogenen Schnarren nahe.
 
Die Forscher planen, die Struktur der „Buzze“ und Eigenschaften, die damit in Zusammenhang stehen, weiter zu erforschen, etwa ihren Beitrag zur Brutpflege.    red.

ANZEIGEAboangebot