Niedersachsen: Wölfe brauchen keinen Krankenwagen

1380

Der Krankenwagen für Wölfe, den die Region Hannover im April vergangenen Jahres für 11 000 Euro angeschafft hat, wird offensichtlich gar nicht benötigt. Dafür hat er es ins Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler geschafft, das alljährlich publiziert wird.

Der 11 000 Euro teure Krankenwagen für Wölfe kam bisher noch nie zum Einsatz.
Foto: Karsten Ahlborn

In dem mit Scheinwerfern, Signalleuchte und Heizdecke ausgestatteten Spezialanhänger aus Aluminium sollen angefahrene, verletzte Wölfe vom Unfallort geborgen werden, um dann über das weitere Vorgehen zu entscheiden. Der Anhänger kann auch von den Nachbarkreisen Celle, Nienburg und Heidekreis angefordert werden. Bisher hat aber noch keiner der 22 in Niedersachsen seit der Anschaffung überfahrenen Wölfe den Unfall überlebt, sodass der Anhänger bislang nicht eingesetzt werden musste. mh

ANZEIGEAboangebot