Niedersachsen: Wolf mit Schussverletzung gefunden

2583

Am 25. August wurde auf einem Rübenfeld an der Landstraße 222 bei Dahlem (Landkreis Lüneburg) ein verendeter Wolf gefunden, der eine Schussverletzung aufwies.

Wolf
Der Wolf wurde durch einen Schuss getötet. (Symbolbild)
Foto: Stefan Meyers

Der Kadaver des Wolfsrüden wurde für forensische Untersuchungen an das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) nach Berlin gebracht. Dieses stellte eine tödliche Schussverletzung durch ein Teilmantelgeschoss fest. Die Polizei geht daher von einer gezielten illegalen Tötung aus und ermittelt. Es handelt sich um den sechzehnten toten Wolf in Niedersachsen im Jahr 2018. Insgesamt wurden in Niedersachsen bislang 46 tote Wölfe bekannt, sieben davon waren illegal getötet worden. mh

ANZEIGEAboangebot