Niedersachsen: Wolfsrisse mitten im Dorf

1937

Für Aufregung und die Forderungen nach dem Abschuss von Wölfen sorgen derzeit mehrere Rissvorfälle im Land. So hat ein Schäfer im Landkreis Celle, der deutschlandweit eine der höchsten Wolfsdichten aufweist, innerhalb weniger Wochen 40 seiner 300 Schafe durch Wolfsrisse verloren.

Einige Schafe wurden von Wölfen mitten im Dorf gerissen.
Foto: Shutterstock

Er steht damit vor dem wirtschaftlichen Aus. Besorgnis verursachen außerdem zwei kurz nacheinander stattgefundene Vorfälle in den benachbarten Dörfern Zeetze und Sumte an der Kreisgrenze zwischen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg: Dort rissen Wölfe insgesamt zehn Schafe, die alle mitten in den Dörfern geweidet hatten. mh

ANZEIGEAboangebot