ANZEIGE

Österreichische Hirschrufermeisterschaft 2012

1838
ANZEIGE


Günther Kreuzer neuer Österreichmeister

Er hat noch keinen Jagdschein und ist doch schon Österreichs Meister im Hirschrufen: Der 20-jährige Günther Kreuzer aus Bad Hofgastein knörte sich auf der Messe „Hohe Jagd & Fischerei“ in Salzburg unter zehn Konkurrenten an die Spitze.
Hirschrufer
WuH-Cefredakteur Heiko Hornung (links) gratuliert den Siegern der Österreichischen Hirschrufermeisterschaften: (v.l.n.r.) Hubert Stock, Günther Kreuzer, Röck Ernst (Foto: Vivienne Klimke)
Mitveranstaltet wurde der spannende Wettbewerb von WILD UND HUND. Es moderierte Chefredakteur Heiko Hornung. In den Disziplinen „Suchender Hirsch zu Brunftbeginn“, „alter Herausforderer umkreist Rudel“ und „Kampfrufe zweier gleich starker Hirsche“ überzeugte Kreuzer als zweitjüngster Teilnehmer des Wettbewerbs die fünfköpfige deutsch-österreichische Jury. Ihr gehörten unter anderem der ehemalige WILD UND HUND-Chefredakteur Dr. Karl-Heinz Betz und WILD UND HUND-Autor Wildmeister Konrad Esterl an.
Neben Günther Kreuzer werden auch der zweitplatzierte Ernst Röck und Hubert Stock junior auf Platz 3 am Sonntag im internationalen Wettbewerb antreten.
Die „Internationale Hirschrufmeisterschaft 2012″ wird um 14 Uhr in Halle 7 der Salzburger Messe beginnen.
VK
Einen ausführlichen Bericht zur Jagdmesse in Salzburg und zu den Hirschruferwettbewerben lesen Sie in Heft 7/2012!

 

 

ANZEIGEAboangebot