Online zum Jagdschein – Die Digitale Jagdschule

4336

Für viele Berufstätige scheitert die Vorbereitung zum Jagdschein vor allem an der Zeit. Mit einem interaktiven Kurs auf jungjäger.de lassen sich nun die umfangreichen Lerninhalte im Selbststudium bequem zu Hause erarbeiten.

Der Paul Parey Zeitschriftenverlag bietet jetzt die Möglichkeit, sich online auf die Jägerprüfung vorzubereiten. Im Rahmen des E-Learning-Konzeptes können verschiedene Module rund um die für die Jägerprüfung relevanten Themengebiete, wie bspw. Waffen- und Wildtierkunde sowie Jagdhunde, gebucht und geübt werden. Der komplette Kurs umfasst über 30 Stunden Lehr- und 15 Stunden Praxisvideos, die interaktiv mit den Lerninhalten verknüpft sind. Der Jagdschüler hat die Möglichkeit, zu den jeweiligen Themen Prüfungsfragen zu üben und die schriftliche Prüfung online zu simulieren.

„E-Learning ermöglicht eine ideale Vorbereitung auf die Jägerprüfung“, sind sich Thomas Dillenberger (l.) und Verlagsleiter Christopher Pilger sicher.

WuH: Wie kam es zu dieser Plattform, was ist die Idee dahinter?


Thomas Dillenberger: Wir bieten seit Jahren mit einer Mappe für Jungjäger Informationen zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung. Beim Überarbeiten der Präsentationen entstand die Idee, mit einem E-Learning-Angebot etwas völlig Neues auszuprobieren, das es in dieser Form im Bereich Jagd bisher noch nie gab.

WuH: Was ist das Novum an dieser Art der Ausbildung, was macht sie revolutionär?

Thomas Dillenberger: Lernen kann nun am Handy, dem Tablet oder am PC stattfinden. Das System ist multimedial und verbindet Lehrfilme mit modern aufbereiteten Sachinformationen sowie darauf aufbauenden Fragenkatalogen bzw. Prüfungssimulationen.

WuH: Wann können Interessierte auf das Angebot zugreifen?

Thomas Dillenberger: Wir sind seit Ende Januar online. Nach einer Registrierung auf jungjäger.de kann der Jagdschüler Demos der verschiedenen Module oder das Tutorial per Film ansehen.

WuH: An wen wenden sich die E-Learning-Module? Wie lässt sich E-Learning in ein Ausbildungsprogramm einbinden?

Thomas Dillenberger: Prinzipiell wendet sich das Angebot sowohl an Jagdschüler, die selbstständig ihr Wissen erweitern und sich vorbereiten wollen, als auch an Ausbilder von bspw. Kreisgruppen oder Jagdschulen. Die Module fügen sich in den Lehralltag ein, wirken vertiefend und unterstützen die Ausbildung im Präsenzunterricht.

WuH: Welche Vorteile haben die Ausbildungsstätten dadurch?

Thomas Dillenberger: Der Onlinekurs ist perfekt als Vorbereitung auf den Präsenzunterricht in der Jagdschule. Der Schüler geht nach Absolvieren der Module gut vorbereitet in die Ausbildung und bringt schon sehr viel Wissen mit. Dadurch können die in der Praxis vermittelten Inhalte deutlich intensiver und besser aufgenommen werden. Und das kann sich natürlich auch in einer höheren Quote an bestandenen Jägerprüfungen auswirken.

WuH: Gibt es bereits Kooperationen?

Thomas Dillenberger: Bisher arbeiten wir mit zwei Jagdschulen zusammen:

die Jagdschule Kretzschmer in Essen und die Jagdschule von Fürstenberg auf Gut Basthorst. Wir sind natürlich offen für Kooperationsanfragen, sehr gerne auch von Kreisgruppen der Jägerschaft.

WuH: Was kostet der E-Learning-Kurs?

Thomas Dillenberger: Die einzelnen Module, derzeit sechs, sind einzeln für je 69 € buchbar. Wer das komplette Paket wählt, zahlt 399 €. Die Kurspreise in Kombination mit bspw. Jagdschulen sind abhängig vom jeweiligen Anbieter.

ANZEIGEAboangebot