Pirschen

4863
Pirsch in Schonen

Pirschen gilt unter allen Jagdmethoden als die Krone des Waidwerks. Hier ist der ganze Jäger gefordert. Dem Pirscheinsteiger stellen sich dabei viele Fragen: Wo, wie und wann? Um auf den Wegen durch das Revier erfolgreich zu sein, wissen WILD UND HUND-Experten Rat.

Immer näher auf Schussentfernung herankommen, jede Bewegung abwägen. Vorfreude auf die Beute und gleichzeitig die Angst, auf den letzten Metern noch zu scheitern – Das ist Jagen mit allen Sinnen. Max Hunt weiß, wie die Pirsch auf den Rehbock gelingt.

_________________________________________________________________________

JAGEN MIT DEN KUNG
Buschmänner gehören zu den letzten Jägervölkern der Erde. Wie sie jagen und was ein europäischer Jäger von ihnen lernen kann, erfuhr WILD UND HUND-Pirschexperte Andreas Bach im namibischen Busch.


Die Nachtpirsch hat ihre eigenen Gesetze. Sie erfordert Erfahrung und Vertrautheit mit der Ausrüstung und dem Revier. Andreas Bach erklärt, wie Sie dabei erfolgreich sind.

_________________________________________________________________________

Die kurzen Tage der Wintermonate erschweren die Ansitzjagd. Die Pirsch zur Mittagszeit, zur faulen Stunde, – richtig ausgeführt – ist effizent, störungsarm und zudem spannend. Tobias Thimm

_________________________________________________________________________

Pirsch in Schonen
Südschweden ist der Traum vieler Jäger, denn starke Böcke gehören dort zur Tagesordnung. Simon Obermeier begleitete einen dänischen Waidmann auf der Pirsch in einem der besten Reviere dieser Region.

Pirschen

Nah ans Wild – WILD UND HUND Exklusiv Nr. 41

In diesem Sonderheft der WILD UND HUND mit DVD geben erfahrene Jäger eine Menge jagdpraktischer Hinweise und Tipps für die aktive Einzeljagd. Mehr Informationen…
ANZEIGEAboangebot