Schleswig-Holstein: 150-Kilo-Keiler erlegt

8826

Einen kapitalen Keiler von mehr als 150 Kilogramm Gewicht erlegte Hans Kabel aus Leezen bei der Maisernte am 1. November. Die Ausnahmesau steckte in einem rund vier Hektar großen Schlag und war vor der Ernte bereits von Kabel bestätigt worden.

150-Kilo-Keiler erlegt
Der Keiler befand sich als einziges Stück in dem rund vier Hektar großen Schlag.
Foto: Andreas Wicht

„Als ich die Fährte sah, war ich doch etwas erschrocken“, gestand der erfahrene Jäger gegenüber WILD UND HUND. Gemeinsam mit seinen drei Jagdpächtern stellte Jagdaufseher Kabel den Schlag ab und rückte dem Erntefortschritt mit einem mobilen Ansitzbock nach. „Als der Keiler kam, quittierte er den Schuss mit einem regelrechten Kopfstand“, berichtete Kabel. Das Hauptschwein war sechs bis acht Jahre alt; die Waffen (18,9 und 19,1 Zenti­meter) wurden mit 107,5 CIC-Punkten bewertet. mh