ANZEIGE

Serienstraftäter nach Jägerhinweis festgenommen

899
ANZEIGE

Nur dank der Hilfe eines Jägers und seines Hundes konnte die Polizei in der Oberpfalz einen Serieneinbrecher festnehmen.

Der Jäger hatte den richtigen Riecher, es handelt sich um das Diebesgut eines Serieneinbrechers (Foto: Polizei Waldsassen)

Nachdem der Grünrock in einem Waldstück bei Schloppach (Bayern) vergangenen Montag auf ein Versteck mit vermutlichem Diebesgut stieß, spürte er und sein Hund wenig später eine verdächtige Person in der Nähe des Fundortes auf. Er verständigte die Polizei, die gerade noch rechtzeitig eintraf, um den Tatverdächtigen beim Abflug zu beobachten.

Der Langfinger nahm die Beine in die Hand und flüchtete in den Wald, die Beamten hinterher. Weitere Polizeikräfte wurden angefordert und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Im Wald unter Dickicht versteckt, entdeckten die Polizisten dann einen guten alten Bekannten. Denn bei dem Festgenommen Tschechen handelt es sich um einen mutmaßlichen Serieneinbrecher, der erst in der Woche zuvor nach einer „Diebestour“ auf frischer Tat ertappt und festgenommen wurde. Dem 37-Jährigen werden eine Vielzahl an Einbrüchen und Diebstählen zugeordnet.

Nichts dazu gelernt

Wurde der Langfinger beim ersten Mal nach Abschluss aller strafsichernden Maßnahmen noch entlassen, hat er nach seinen jüngsten Missetaten weniger Glück. Er wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden i. d. OPf. Haftbefehl erließ.

fh

ANZEIGEAboangebot