Sozialwahl wird angefochten

794

Der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Bayerische Jagdverband (BJV) haben angekündigt, die Sozialwahl aufgrund hunderter eingegangener Hinweise auf Unregelmäßigkeiten bei der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) anzufechten.

Sozialwahl wird angefochten
Stimmberechtigte schickten unzählige Hinweise an den DJV und BJV.
Foto: von Massow/ DJV

Trotz rechtzeitiger Beantragung der Wahlunterlagen hatten viele Stimmberechtigte keine erhalten. Dr. Joachim Reddemann, Hauptgeschäftsführer des BJV kritisierte auch, dass manche Jagdpächter nicht einmal die Möglichkeit gehabt hätten, sich mittels Fragebogen zur Wahl zu registrieren. DJV und BJV fordern die Betroffenen auf, die Klage mit einer eidesstattlichen Versicherung zu unterstützen, um gegebenenfalls eine Neuabstimmung zu erwirken. aml

ANZEIGEAboangebot