ANZEIGE

Tipps für mehr Erfolg bei der Jagd

1024
ANZEIGE

-Anzeige-

Wieder einmal das schlechteste Ergebnis bei der Jagd oder wieder einmal das prachtvolle Wild nicht erwischt. Wir alle wissen, wie sehr man sich dann wünscht, ein besserer Jäger zu sein. Und tatsächlich ist es möglich, mit ein paar Tricks ein besserer Jäger zu werden. Wir verraten wie!

Weiterbildungen

Weiterbildungen machen einen tatsächlich besser. Das gilt aber nur, wenn diese nicht am Stammtisch stattfinden, sondern bei professionellen Ausbildern. Für Jäger sind dabei natürlich vor allem Schießkurse interessant. Für die Jagd kann man aber auch noch von anderen Weiterbildungen profitieren. So sind zum Beispiel Erste-Hilfe-Kurse, Orientierungskurse und Auffrischungen im Jagdrecht immer eine gute Idee.

Nachtsicht- und Thermalgeräte

Wir alle haben das schonmal erlebt: Gerade dann, wenn das Wild aktiv wird, bricht die Nacht herein. Die Lichtverhältnisse sind jetzt zu schlecht zum Jagen und frustriert muss man einpacken und nach Hause gehen. Oder es ist genau an dem Tag neblig, an dem man seit Wochen wieder einmal Zeit zum Jagen hat.

Dabei müssen solche Situation gar kein Grund dafür sein, die Jagd abzubrechen. Denn mit qualitativ hochwertigen Wärmebild- und Nachtsichtgeräten, wie denen von Pulsar, hat man auch bei schlechtesten Licht- und Witterungsbedingungen eine hervorragende Sicht. Dabei haben beide Gerätetypen ihre verschiedenen Vorteile.

Die Nachtsichtgeräte ermöglichen zum Beispiel eine Jagd auch mitten in der Nacht. Die hochauflösenden Geräte geben dabei ein detailliertes und realitätsgetreues Bild wieder. Außerdem lassen sich die Nachtsichtgeräte direkt vor die eigene Optik klipsen, ohne dass dafür ein erneutes Einschießen nötig wäre.

Die Wärmebildgeräte hingegen können nicht einfach so vor die Optik geklemmt werden. Ein erneutes Einschießen der Optik wird dann nötig. Dafür sind die Wärmebildgeräte gegen schlechtes Wetter immun. Egal, wie sehr es regnet oder stürmt, das Wärmebildgerät wird immer alle Objekte in Reichweite korrekt darstellen. Das ist beim Nachtsichtgerät nicht so. Denn hier kann zu schlechtes Wetter die Qualität des Bildes beeinflussen.

Hervorragende Nacht- und Wärmebildgeräte findet man zum Beispiel auf der Pulsar NV Webseite. Diese gehören zu den aktuell besten auf dem Markt und sorgen garantiert für mehr Erfolg beim Jagen. Außerdem garantiert die große Produktauswahl, dass auch garantiert jeder das richtige Produkt für die eignen Wünsche und Vorstellungen findet.

Der richtige Einsatz von Jagdhunden

Jagdhunde können die eigene Erfolgsquote beim Jagen unglaublich erhöhen. Denn nach wie vor gibt es keinen Roboter oder andere Maschinen, die es mit den natürlichen Instinkten eines Hundes aufnehmen könnten. Heutzutage kommen die Hunde dem Jäger vor allem bei der (Nach-)Suche zunutze. Zum eigentlichen Jagen werden die Hunde inzwischen nur noch selten eingesetzt.

Schließlich erlegen moderne Waffen auch größeres Wild ohne Probleme. Was jedoch weder moderne Geräte noch der Mensch vermag, ist so gut zu suchen wie ein Hund. Denn wenn es darum geht, Wild aufzuspüren oder ein angeschossenes Wild zu verfolgen, sind die Hunde unschlagbar. Auch über größte Entfernungen und unter den schwierigsten Bedingungen können die Vierbeiner noch finden.

ANZEIGEAboangebot