Update: Schlechte Nachrichten von Fellwechsel

3311

Auf mehrfache Nachfrage stellt der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen (NRW) bezugnehmend auf die gestrige Meldung in Sachen Fellwechsel folgendes klar:

(Foto: Markus Deutsch)
  • Der LJV NRW stellt hiermit nochmals klar, dass sich die auf diesem Wege weitergeleitete Information der Fellwechsel Vertrieb GmbH ausschließlich auf die Leerung von Sammelstellen in NRW bezieht. Sie gilt ausdrücklich nicht für andere Bundesländer und die Absprachen anderer Landesjagdverbände mit der Fellwechsel Vertrieb GmbH.
  • Die Fellwechsel Vertrieb GmbH mit Sitz in Schleswig-Holstein hat nichts mit der Fellwechsel GmbH in Baden-Württemberg zu tun. Die dortige Fellwechsel GmbH des LJV Baden-Württemberg e. V. führt ihre Arbeit unverändert fort.
  • Ebenfalls sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir hier lediglich die Informationen weitergeben haben, die wir von der Fellwechsel Vertrieb GmbH mit der Bitte um Weiterleitung an die Jägerinnen und Jäger in NRW erhalten haben. Von Spekulationen in der Nachricht wie zur etwaigen Energieproblematik in Deutschland und angeblich gesteuerten Medien distanziert sich der LJV NRW ausdrücklich. Dies ist keinesfalls Meinung des Verbandes. Die von den Geschäftsführern der Fellwechsel Vertrieb GmbH geäußerten Mutmaßungen und Verschwörungstheorien kann der LJV NRW weder nachvollziehen noch teilen.

PM LJV NRW/fh

ANZEIGEAboangebot