Veganer-Demo geht nach hinten los

10656

Einem Koch aus Toronto (Kanada) ist wegen einer Demonstration vor seinem Nose-to-Tail-Restaurant Antler der Kragen geplatzt. Ein Amateur-Video von einem Demonstranten auf youtube.de zeigt die Szene.

Veganer
Spontan zerlegte der Küchenchef die Hirschkeule im Schaufenster des Restaurants.
Foto: Screenshot Youtube

Weil die Veganer jedes Mal laut „Mörder“ riefen, wenn sich die Eingangstür öffnete, nahm Küchenchef Michael Hunter eine Hirschkeule und zerlegte sie im Schaufenster. Dann brachte er die Wildbretteile in die Küche, um mit einem gebratenen Stück zurückzukommen, das er genüsslich vor den Augen der sich ekelnden Veganer verspeiste.

Hunter ist Befürworter einer ethisch korrekten Land- und Viehwirtschaft, verwertet deshalb alles vom Tier, bietet auf seiner Speisekarte aber auch vegane Gerichte an. Trotzdem geriet er ins Visier der Veganer. Dank der Demonstration hat das Restaurant eine hohe Medienaufmerksamkeit erhalten und kann sich vor Buchungen kaum retten. Hunter lud die Demonstranten im Nachhinein zu einem versöhnlichen veganen Kochen ein, welches diese ablehnten. fa