Vocke bleibt

1951



24.04.2014

Prof. Jürgen Vocke ist auf der Landesversammlung in Altötting als Präsident des Bayerischen Jagdverbands (BJV) bestätigt worden.

Vocke_Berufsjaeger_vk
Prof. Jürgen Vocke ist wieder zum BJV-Präsidenten gewählt worden. (Fotos: Vivienne Klimke)
Mit 511 von 622 abgegebenen Stimmen wurde er gewählt. Bei der schriftlichen und geheimen Wahl votierten allerdings auch 107 Delegierte gegen den Oberbayern, der nun seit 20 Jahren den BJV führt. Die drei Vizepräsidenten Enno Piening, Dr. Günther Baumer und Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein wurden in ihren Ämtern bestätigt. Schatzmeister Dr. Wolfgang Schiefer konnte sich mit 335 zu 282 Stimmen knapp gegen eine Kandidatur von Monika Schwarzenbeck behaupten, die seit Jahren beratend im Präsidium mitwirkt und nun ein offizielles Amt anstrebte.
Als Beisitzerin wurde die ehemalige Jagdkönigin Susanne Schmid neben Andreas Ruepp und Alfred Jobst gewählt. Zwei bisherige Präsidiumsmitglieder sind künftig nicht mehr vertreten: Manfred Weindl war im Februar bei den Regierungsbezirkswahlen in Oberbayern dem Erdinger Thomas Schreder unterlegen, der auch fest angestellter Pressesprecher des BJV ist. Und der langjährige BJV-Justiziar Jürgen Wefelscheid nahm in Altötting seinen Abschied, um „der Vergreisung des Präsidiums“ entgegenzuwirken, wie er sagte.
vk

 


DSC_4608
Der BJV-Ausschuss Landwirtschaft und die Arbeitsgemeinschaft jagende Land- und Forstwirte im BJV hatten Dr. Georg Haeusler zu Gast, Kabinettschef im Kabinett von EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Ciolos. Der Ausschuss gab den rund 120 Zuhoerern drei Stunden lang die Moeglichkeit, den hochrangigen Vertreter der neuen EU-Agrarpolitik zum Beispiel zu Greening und anderen wildrelevanten Themen zu befragen.

 


DSC_4630
Auf dem Podium saßen v. l. Dr. Eckhard Zeltner, Vorsitzender des Ausschusses, Dr. Georg Häusler, BJV-Präsident Prof. Jürgen Vocke (zeitweise) und Ernst Gerauer, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft jagende Land- und Forstwirte im BJV.
Rede Dr. Georg Häusler:

 

 


DSC_4678 DSC_4684 DSC_4730 DSC_4743 DSC_4752 DSC_4757

 


DSC_4773 DSC_4800 DSC_4805 DSC_4813 DSC_4833 DSC_4847

 

 


DSC_4848
Staatsminister Helmut Brunner bei seiner Festrede, in der er unter anderem neue Jagdzeiten für Wildgaense und die Installation von Wildlebensraumberatern ankuendigte.

 


DSC_4862
Als Geschenk überreichte Staatsminister Helmut Brunner (l.) zwei Päckchen mit wildtierfreundlichem Saatgut an BJV-Präsident Prof. Jürgen Vocke (r.).

 

 

 

ANZEIGEAboangebot