ANZEIGE

Walter Schwartz gestorben

1041
ANZEIGE

Walter Schwartz, Aufsichtsratsvorsitzender des Verlags Neumann-Neudamm und Mitbegründer der Julius-Neumann-Stiftung ist am 11. Mai 2015 im Alter von 70 Jahren gestorben.

walter schwartz.jpg
Walter Schwartz (Foto: Julius-Neumann-Stiftung)
Sein Traum, das Ende seines Lebens auf der Jagd zu erleben, hat sich nicht erfüllt. Dennoch konnte er auf ein reiches Jägerleben mit vielen Erlebnissen im In- und Ausland zurückblicken und erfreute sich gegen Ende vor allem an den kleinen Dingen der Jagd.
 
Als Verleger trug er wesentlich zum  Wandel des traditionsreichen Verlagshauses zum führenden Jagdbuchverlag in Deutschland bei. Seine Passion für die Jagd und die Literatur prägte das unternehmerische Handeln und so erkannte er zahlreiche Chancen, stieß neue innovative Projekte an und ließ sich auch durch wirtschaftliche Turbulenzen nicht entmutigen.
 
Sein Lebenswerk krönte er mit der Gründung der Deutschen Jagdbibliothek, deren Aufgabe es ist, die deutschsprachige Jagdliteratur für die Nachwelt zu erhalten.
 
Er war Herausgeber zahlreicher Bücher sowie der Neudammerin, Deutschlands einziger Zeitschrift für Jagdkultur und Geschichte.
 
Julius-Neumann-Stiftung

ANZEIGEAboangebot