Windkraftanlage bedroht Kraniche

2088


Der geplante Bau einer Windkraftanlage (WKA) im EU-Vogelschutzgebiet Ferdinandshof nahe der Stadt Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) hätte fatale Folgen für die Kraniche.

shutterstock_276420080
Die Rotoren sind eine Bedrohung für die Vogelwelt.(Foto: Shutterstock)
Denn die ausgewiesene Fläche befindet sich direkt im Hauptflugkorridor zwischen den Schlafplätzen und den Nahrungsgewässern. Aber auch Grau-, Blässund Saatgänse sowie Höcker- und Singschwäne brauchen die Friedländer Große Wiese, die mit rund 20 000 Hektar Moorboden etwa so groß wie 25 000 Fußballfelder ist. Damit ist das Gebiet das größte und wichtigste Niedermoor in Norddeutschland.
Schreiadler brüten hier, Kornweihen und Raufußbussarde, Sumpfohreulen sowie viele Tausend Buch- und Bergfinken, Rot- und Wacholderdrosseln, Wiesenpieper und Goldammern nutzen dieses Nahrungshabitat. Die Friedländer Große Wiese ist für Laub-, Moor- und Grasfrösche, Erdkröten und Ringelnattern ein überlebenswichtiger Lebensraum. Die neue WKA ist durch die 4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde möglich.
red.

 

 

ANZEIGEAboangebot