ANZEIGE

Wölfe etablieren sich an Nordseeküste

1396
ANZEIGE



21.07.2014

Im Landkreis Cuxhaven wurde am 11. Juli ein zweiter Wolf bestätigt. Filmaufnahmen eines Jägers zeigen einen Rüden, der deutliches Markierverhalten zeigt.

2014_07_11_C1_Ruede_CUX_Copy_Privat (2)
© Privat
Derlei Verhaltensweisen werden in der Regel nur von ortstreuen Grauhunden gezeigt. Daraus ergibt sich die Vermutung, dass die im Landkreis bereits bekannte Wolfsfähe in dem nun bestätigten Rüden einen Partner gefunden haben könnte. Die Fähe konnte seit April 2012 mehrfach anhand von genetischen Nachweisen als standorttreu im Landkreis bestätigt werden.
Die Landesjägerschaft Niedersachsen weist darauf hin, dass der Schutz von Nutztieren und Gatterwild in Regionen, in denen sich Wölfe neu etablieren, besonders wichtig sei. Dies geschieht wohl auch vor dem Hintergrund, dass der Landkreis Cuxhaven waldarm und von der Landwirtschaft geprägt ist. Er liegt auf der Landzunge zwischen Elbe- und Wesermündung und wird im Norden von der Nordsee begrenzt. Auf den dortigen Deichen findet eine intensive Pflege durch großflächige Beweidung mit Schafen statt.
Im Rahmen des Monitorings wird nun versucht werden, weitere Nachweise von dem Rüden zu erbringen, um die vermutete Paarbindung mit der bekannten Wolfsfähe zu bestätigen. Auch soll anhand von genetischem Material die Herkunft des Wolfsrüden geklärt werden.
mh

 

 


2014_07_11_C1_Ruede_CUX_Copy_Privat (1)
© Privat

 

 


2014_07_11_C1_Ruede_CUX_Copy_Privat (3)
© Privat

 

 

ANZEIGEAboangebot