Wolfskadaver entdeckt

1972

Am 9. Juni ist in einem Feld nahe der schweizerischen Gemeinde Jaun ein Wolfskadaver gefunden worden. Das meldete das Amt für Wald, Wild und Fischerei des Kantons Freiburg.

Wolfskadaver
Bei dem Kadaver handelt es sich um die Wolfsfähe F13.
Foto: Service des forêts et de la faune, SFF/vk

Nach einer Untersuchung am Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern stellte sich heraus, dass es sich um die Wolfsfähe F13 handelte, die sich seit 2014 in dieser Region aufhielt. Zur Ursache ihres Todes ist noch nichts bekannt, teilte die Behörde auf Anfrage mit. Das Amt für Wald, Wild und Fischerei, die Kantonspolizei haben Ermittlungen eingeleitet sowie die Staatsanwaltschaft ermitteln. vk

ANZEIGEAboangebot