Wolfsnachweis im Zollernalbkreis

1041

Eine Wildkamera lieferte den Beweis: Im Zollernalbkreis war am 11. November ein Wolf unterwegs.

Die Aufnahme einer Wildtierkamera hat bestätigt, dass sich im Zollernalbkreis ein Wolf aufhält oder aufgehalten hat. (Symbolbild: Stephen Canino/AdobeStock)

Wie das baden-württembergische Umweltministerium bekannt gab, haben Fachleute der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt FVA in Freiburg die von der Kamera gemachten Aufnahmen als sicheren Wolfsnachweis (sogenannter C1-Nachweis) bewertet. Sichere Informationen über die Herkunft, das Geschlecht und die Identität des Wolfes könnten nur über weitere Nachweise und Untersuchungen gewonnen werden, die aber im Moment nicht vorlägen.

Die Gemeindeebene von Burladingen, wo die Aufnahme gemacht wurde, liegt außerhalb der beiden bisherigen Fördergebiete Wolfsprävention. Ob der Wolf weitergezogen ist oder sich noch im Zollernalbkreis aufhält, ist unklar. Sicher ist hingegen, dass sich mindestens drei Wolfsrüden im Schwarzwald angesiedelt haben.

fh


ANZEIGE
Aboangebot