Zehnter Wolfsnachweis in Schleswig-Holstein

525

19.02.2015

Am 17. Februar gelang mit Hilfe einer Fotofalle ein weiterer Wolfsnachweis in Schleswig-Holstein.

IMG_0160.jpg
Dieser Wolf wurde am 17. Februar bei Bad Segeberg mit einer Fotofalle aufgenommen. (Foto: MELURL/mh)
Am 16. Februar wurde ein gerissenes Stück Damwild am Rand des Segeberger Forstes von einem Jäger aufgefunden. Er meldete den Fund dem Wolfsinfozentrum, woraufhin Wolfsbetreuer ausrückten und den Riss untersuchten. Daraufhin wurde umgehend eine Fotofalle aufgestellt, mit der am 17. Februar ein Wolf nachgewiesen werden konnte.
Ob Isegrim auf der Durchreise war oder dauerhaft in diesem Bereich aufhalten wird, ist unklar, wird aber beobachtet. Seit 2012 ist dies der zehnte Nachweis von Wölfen im nördlichsten Bundesland.
mh

ANZEIGEAboangebot