ANZEIGE

WILD UND HUND spendet für die Initiative Lernort Natur

1144

Brotdose Stifte frei_550

Der Landesjagdverband (LJV) NRW und WILD UND HUND (WuH) schlagen ein neues Kapitel der Zusammenarbeit auf. Zur Eröffnung der Messe „Jagd & Hund“ in Dortmund überreichte WuH-Chefredakteur Heiko Hornung für die Initiative Lernort Natur des LJV jeweils rund 500 Brotzeitdosen und hochwertige Holzboxen mit Buntstiften an den LJV-Präsidenten Ralph Müller-Schallenberg.

„Gerade in den städtischen Ballungszentren ist es extrem wichtig, den Kindern Natur und Jagd früh nahezubringen. Die Initiative Lernort Natur leistet hier einen wichtigen Beitrag, um Naturverständnis zu bilden“, sagte WILD UND HUND-Chefredakteur Heiko Hornung.
 
„Wir haben als gemeinsames Ziel den Erhalt der Jagd in Deutschland“, erklärte der LJV-Präsident. Der Landesjagdverband und WILD UND HUND wollen sich zukünftig in regelmäßigen Gesprächsrunden austauschen sowie eine Reihe gemeinsamer Veranstaltungen durchführen.
Palette von WuH_550
WuH-Chefredakteur Heiko Hornung überreicht für die Initiative Lernort Natur des LJV jeweils rund 500 Brotzeitdosen und hochwertige Holzboxen mit Buntstiften an den LJV-Präsidenten Ralph Müller-Schallenberg. (Foto: K. Fuchs)
Seitdem die Lernort Natur-Initiative in Deutschland existiert, hat WILD UND HUND über 20 000 Euro in verschiedene Projekte der Umweltbildung investiert. Mit seinen Kinderseiten, die alle 14 Tage in jeder WILD UND HUND zu finden sind, leistet Deutschlands bedeutendste Jagdzeitschrift seit nunmehr 15 Jahren einen Beitrag, wie Jäger Kindern die Natur erklären und näherbringen.
 
red.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot