fbpx

Niedersachsen: Umgesägte Hochsitze und Nagelbretter

Im Wernerwald, dem nördlichsten Waldgebiet des Landes, kommt es in den letzten Wochen zu Anschlägen auf Jäger und Besucher. So wurden bislang vier Hochsitze...

Thüringen: Schwarzwildstrecke sinkt trotz Abschussprämie

Im Jagdjahr 2018/19 kamen im Freistaat 29.458 Stück Schwarzwild zur Strecke. Das ist zwar überdurchschnittlich, aber deutlich entfernt vom Rekordergebnis des Vorjahres (41.897 Stück...

Baden-Württemberg: Nationalpark zu einem Drittel jagdfrei

Der Nationalpark Schwarzwald hat zum 1. August ein Drittel seiner Fläche, fast deckungsgleich mit der Kernzone, jagdfrei gestellt. Damit hat er eine Ankündigung aus dem...

Studie: Verbot von Bleischrot zeigt Wirkung

Bleischrot für die Entenjagd ist in Dänemark seit 1986 teilweise und seit 1996 komplett verboten. Der Hintergrund für dieses Verbot war, dass verschossene Schrote...

Bayern: Tierschutz-Beschwerde bei der EU für die Gams

Der Deutsche Tierschutzbund, Landesverband Bayern, hat am 8. Juli bei der EU-Kommission Beschwerde gegen das bayerische Gamswildmanagement eingelegt. „Wir erachten die Statusmeldung der Bundesrepublik...

Bremen: NABU sorgt sich um Nutrias

„Waidgerechtigkeit und Tierschutz“ fordert der NABU im Umgang mit den Nutrias in Bremen. Die Großnager waren gemeinsam mit den weiteren Neozoen Marderhund, Waschbär und...

Niedersachsen: Wolfsjagd kostet bisher 83.000 €

Die Jagd auf den Rodewalder Wolf hat bisher Kosten in Höhe von mehr als 83.000 € verursacht. Das geht aus der Beantwortung einer Anfrage...

Großbritanien: Johnson will Fuchsjagdgegnern an den Kragen

Der neue britische Prime Minister Boris Johnson hat vorgeschlagen, künftig gegen Fuchsjagdgegner mithilfe der gleichen Regeln vorzugehen, die auch zur Bekämpfung von inländischen Terrorgruppierungen...

Bundesumweltministerium: Ärger um Jobvergabe an NABU-Funktionär

Die Diskussion um die Besetzung der Unterabteilungsleitung Naturschutz im Bundesumweltministerium ist neu entflammt. Im April wechselte Josef Tumbrinck, bis dahin NABU-Landesvorsitzender in NRW, auf...

Bolivien: Dreischnäuziger Fuchsbeutel für Drogen

In Südamerika nähte man offenbar vor etwa 1 000 Jahren die Fänge von Füchsen zusammen, um darin Drogen aufzubewahren. Laut spektrum.de entdeckten Forscher nun in...
ANZEIGE