ANZEIGE

Augsburg: Sauen in the city

1311

28.10.2014

Eine Rotte Sauen in der Innenstadt hat die Augsburger Polizei am 27. Oktober einen ganzen Tag auf Trab gehalten.

IMG_0662
(Foto: Feuerwehr Augsburg/vk)
Laut Polizeibericht wurden kurz nach vier Uhr früh fünf Stück Schwarzwild auf einer viel befahrenen Einfallstraße gemeldet. Gegen halb sieben wurde ein Stück, vermutlich aus dieser Rotte, nicht weit entfernt von einem Auto überfahren. Die Rotte wurde gegen acht Uhr kurz am Arbeitsamt gesehen. Fast zeitgleich meldete in der Nähe ein Industriebetrieb, dass eine Sau im Firmenkanal schwimme. Das Stück verfing sich im Wehr und musste von der Polizei erschossen werden.
 
Gegen zehn Uhr musste ein starker Keiler aus einem anderen Kanal geborgen werden, er sprang allerdings wieder ins Wasser und musste ebenfalls an einem Wehr erschossen werden.
 
Laut Augsburger Allgemeine Zeitung folgte nachmittags noch ein Einsatz wegen eines Wildschweins in einem Keller im Stadtteil Lechhausen.
 
Wie die Zeitung berichtet, sind Sauen in der Innenstadt nach dem Ernteschock im Herbst keine Ausnahme: Vor einem Jahr seien dabei an einem Wochenende neun Tiere ums Leben gekommen.
vk

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot