ANZEIGE

Baden-Württemberg: Gemeinde befreit Jagdhunde von Steuer

3861

Der Gemeinderat von Oberwolfach im Ortenaukreis hat am 5. Juni mit fünf zu vier Stimmen beschlossen, ausgebildete Jagdhunde von der Hundesteuer zu befreien. Laut „baden online“ hatte der regionale Hegeringleiter dafür plädiert, vor allem die Ausbildung von Hunden für die im öffentlichen Interesse liegende Schwarz­wildjagd auf diese Weise zu unterstützen.

Jagdhund
Im Ortenaukreis beträgt die Steuer für einen Vierläufer 75 Euro.
Foto: Sebastian Grel

Momentan profitiert allerdings gar kein Hundehalter von dieser Erleichterung, da es keinen entsprechend ausgebildeten Jagdhund im Ortsbereich gibt. Insgesamt sind in der Gemeinde mit ihren rund 2 600 Einwohnern laut dem Bericht 78 steuerpflichtige Hunde gemeldet. Die Steuer beträgt 75 Euro pro Jahr für den ersten Vierläufer; im Jahr 2017 ergab das ein Aufkommen von gut 5 800 Euro. vk

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot