ANZEIGE

Deutsche Bundesstiftung Umwelt: Bonde wird Generalsekretär

1644

Der ehemalige baden-württembergische Landwirtschaftsminister, Alexander Bonde (Grüne), wird neuer Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Er folgt Heinrich Bottermann, der ins Umweltministerium nach Nordrhein-Westfalen als Staatssekretär gewechselt ist.

Alexander Bonde setzte gegen den Protest der Jägerschaft ein neues Jagdgesetz durch.
Foto: Alexander Bonde

Der 42-jährige Bonde, der in der Regierung Kretschmann gegen den Widerstand der Jägerschaft ein neues Jagdgesetz durchpeitschte, wird der größten Umweltstiftung Europas vorstehen, die ihr Stiftungsvermögen aus Treuhanderlösen nach der Wiedervereinigung erlangte. red.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot