ANZEIGE

Jäger aus Nord und Süd kooperieren

1444

Der Bayerische Jagdverband (BJV) und der Landesjagdverband Schleswig-Holstein (LJVSH) beschließen in Hamburg Kooperationsabkommen.

250_P1020479
BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke und Dr. Klaus-Hinnerk Baasch, Präsident des LJVSH, unterzeichnen das Kooperationsabkommen.
Ziel der Zusammenarbeit ist es, das Jagdwesen in den beide Bundesländer betreffenden Bereichen durch Gedankenaustausch zu fördern. Die Jagdverbände wollen nun in einem Statement ihre Positionen zu Drückjagden, Schonzeiten und der Mitverantwortung der Grundeigentümer festhalten. Außerdem planen sie mit dem ADAC Vergrämungsmöglichkeiten von Wild an Straßen und den Ausbau von Wildfernwanderwegen durch Grünbrücken weiter zu entwickeln.
 
Weiteres Schwerpunktthema sind gemeinsame Wildforschungsprojekte. Eines ist das Problem der überwinternden Gänse. Diese belasten zunehmend Wiesen, Felder und Gewässer. Dazu wollen die Kooperationspartner in einer November 2012 geplanten Sitzung die Auswirkungen steigender Gänsepopulationen auf Naturschutz,  Landwirtschaft und Tourismus erörtern und Handlungspläne für die Jagd ableiten.  red.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot