Österreich: Weniger Schutz für Wolf gefordert

786

Die Agrarreferenten der Bundesländer in Österreich haben sich dafür ausgesprochen, den Schutzstatus des Wolfes aus Anhang 4 in Anhang 5 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie abzusenken. Das teilte der Vorsitzende der Agrarreferentenkonferenz, der Kärntener Landesrat Christian Benger, mit. 

Wölfe
Laut Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie gilt der Wolf europaweit zu den gefährdeten und schützenswerten Arten.
Foto: Horst Niesters

Zudem wollen sie sich auf Landesebene dafür einsetzen, dass die Naturschutzreferenten der Länder dieses Ansinnen mittragen. Im Zuge der Konferenz sagte Benger: „Werden Almen nicht mehr bestoßen (Anm. d. Red.: beweidet), wachsen sie zu. Damit erleidet auch der Tourismus in unserem Land einen Schaden. Die Wolfproblematik ist vernetzt zu betrachten, und es ist nötig, Vorsorge zu treffen und nicht im Ernstfall erst irgendwelche Arbeitsgruppen zu gründen, die beraten, was zu tun wäre.“ vk

ANZEIGEAboangebot