ANZEIGE

Südtirol: Kostenlose FSME-Impfung für alle

3657

Nachdem im Jahr 2016 in Südtirol mindestens 14 Menschen durch Zeckenstiche mit dem FSME-Virus infiziert wurden, hat die Landesregierung beschlossen, dass sich alle Südtiroler ab 2018 kostenlos gegen die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) impfen lassen können. 

Zecken sind Hauptüberträger der für den Menschen gefährlichen FSME.
Foto: picture alliance / ZB

Bisher kostete der Impfstoff laut Südtiroler Sanitätsbetriebe für einen Erwachsenen 23 Euro plus 5,20 Euro für die Verabreichung. Für Personen, die nicht in Südtirol wohnhaft sind, sich dort aber impfen lassen, erhöhen sich die Kosten ab 1. Februar deutlich auf 38,50 Euro pro Dosis. Der Südtiroler Jagdverband empfiehlt die Impfung vor allem jenen, die in der Umgebung von Bozen, im Überetsch und Unterland wohnen und im Wald unterwegs sind. Diese Gebiete wurden von der Gesundheitsbehörde bereits 2016 als Zone mit erhöhtem FSME-Risiko ausgewiesen. Die Anmeldung zur Impfung ist bei der Einheitlichen Landesvormerkungsstelle möglich. vk

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot