ANZEIGE

Thüringen: Wölfe treiben Schafe auf die Autobahn

1995

Bei Wechmar, wenige Kilometer entfernt vom Truppenübungsplatz Ohrdruf (Landkreis Gotha), haben vermutlich Wölfe zwei Ziegen und ein Schaf gerissen. Weitere fünf Schafe brachen aus der Koppel aus und wurden mehrere Kilometer weit auf die Autobahn 4 getrieben.

Wolf
Wieder kam es in der Nähe vom Truppenübrungsplatz Ohrdruf zu Wolfsrissen. (Symbolbild)
Foto: Michael Breuer

Die Tiere wurden nach Polizeiangaben von zwei Sattelzügen erfasst, die nicht mehr bremsen oder ausweichen konnten. Personen kamen nicht zu Schaden. Die übrigen Tiere konnten von den Schäfern zurück in ihren Pferch gebracht werden. Nun prüfen Experten, ob die Wölfin von
Ohrdruf mit ihren Hybridnachkommen der Verursacher des Vorfalls in den frühen Morgenstunden war. Sie zieht einen Wurf Mischlingswelpen groß. Drei der ursprünglich sechs mit einem Hund gezeugten Wolfs­hybriden sollen noch leben. chb

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot