TILO – Die kleinste Wärmebildbrille der Welt

3568

Die TILO-6 ist die derzeit kleinste Wärmebildbrille der Welt. Sie wurde von der Berliner Andres Industries AG entwickelt. Auf der ab Januar stattfindenden Messe Jagd und Hund stellt das Unternehmen nun eine Vorsatzlinse vor, mit der die Reichweite auf bis zu 2,5 km erhöht werden kann.

Auch die kleinere TILO-3Z+ kann am Kopfband als Brille getragen werden

Wärmebildgeräte finden auch unter Jägern immer mehr Anhänger. Empfindlichkeit und Auflösung haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Bei Gewicht und Größe liegen die gängigen Geräte inzwischen bei handlichen 400-600g. Durchaus tragbar, aber noch deutlich zu viel um sie als Wärmebildbrille zu verwenden. Vor rund einem Jahr stellte die Firma FLIR mit rund 200g erstmals ein Wärmebildgerät vor, das immerhin am Helm getragen werden kann und über eine Auflösung von 320×240 Pixeln verfügt. Die Berliner Firma Andres Industries AG überbietet diese Leistung nun deutlich. Die neue TILO-6Z+ verfügt mit 640×512 Pixeln über mehr als die vierfache Bildauflösung und einen Öffnungswinkel von horizontal 24°. Dabei ist das Gerät mit nur 128g sogar deutlich leichter und mit nur 5cm nur gut halb so lang.

Hintergrund: Elektronischer Rotfilter verringert die Blendwirkung erheblich

Die zivile TILO-6Z+ verfügt zudem über ein kleines aber hilfreiches Feature: Sowohl der „White Hot“, als auch der „Black Hot“ Modus können mit einem elektronischen Rotfilter versehen werden. Dieser vermindert die Blendwirkung bei Nacht erheblich. Die sehr gute Thermalauflösung von <40mK ermöglicht selbst bei schlechtem Wetter eine gute Orientierung im Gelände und macht somit den Einsatz von Restlichtverstärkern überflüssig.

Ebenfalls für ein ziviles Wärmebildgerät ungewöhnlich ist auch die Robustheit. Neben der inzwischen selbstverständlichen Wasserdichtigkeit auf IP68-Niveau hält die TILO Stürzen auf Beton aus 1,22m Höhe stand. Der Hersteller ist von der Robustheit der TILO-6 offenbar so überzeugt, dass er die Geräte sogar Wochenweise an interessierte Jäger vermietet. Das ist für Nachtsichttechnik eher ungewöhnlich.

TILO-6Z+ mit 3-fach-Vorsatzlinse

Die vom Hersteller mit 1000m angegebene maximale Reichweite kann durch Verwendung einer Vorsatzlinse nochmals fast verdreifacht werden. So ist die TILO-6 bestens für den Jagdeinsatz geeignet, obwohl sie ursprünglich für polizeiliche Spezialeinheiten entwickelt wurde. Für letztere gibt es mit der TILO-6M sogar eine Behördenversion, die auch als Vorsatzgerät verwendet werden kann.

Behördenversion auf ELCAN Specter 1-4x

Gerade bei einem derartigen Einsatz ist es hilfreich, dass das Gerät so kurz und leicht wie möglich ist. Auch hier erweitert die Vorsatzlinse erheblich die Reichweite. Sie ist innerhalb von Sekunden abnehmbar, so dass nach dem Schuss sofort wieder der größere Blickwinkel von 24° zur Verfügung steht.

Wasserdichter Koffer für TILO-3 (l) bzw. TILO-6 (r) mit Platz für Zubehör

Geliefert wird die TILO-6 im großzügig bemessenen wasserdichten Koffer, in dem genug Platz für das inzwischen umfangreiche optionale Zubehör ist. Hierzu gehört unter anderem ein klein zusammenlegbares Kopfband, mit dem die TILO als Brille direkt vor dem Auge getragen werden kann. So bleiben die Hände immer frei.

Die TILO-6 ist aktuell die mit Abstand kleinste und leichteste Wärmebildbrille der Welt mit einer derart hohen Bildauflösung und steht in ihrer Sensorleistung und Reichweite deutlich größeren Geräten in nichts nach.

Bezug über: www.andres-industries.de

ANZEIGEAboangebot