ANZEIGE

Ungewöhnliche Freundschaft, die Jahre überdauert

829

Ein Hund kann sich offenbar auch nach Jahren an ein handaufgezogenes Stück Rehwild erinnern, berichtet WILD UND HUND-Leser Eberhard Prager.

WuH_FWF_Hund_Reh_550
Die Kurzhaar-Hündin und die Ricke bei ihrer bisher letzten Begegnung. (Foto: Eberhard Prager)
Versehentlich stand das Tor des Rehgatters offen, in dem sich ein vom Jäger aufgezogenes Stück befand. Reh und Hund fanden sich vom ersten Augenblick an sympathisch. Danach haben sie sich bis zum erneuten Treffen fast zwei Jahre nicht mehr gesehen. Und wieder vertrugen sie sich erstaunlich gut.
Weitere Berichte aus Feld, Wald und von der Fischwaid finden Sie in der neuen Ausgabe der WILD UND HUND 10/2013, die am 16.05.2013 erscheint, oder online in der Rubrik Blickfang…

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot