ANZEIGE

Weiße Ricke: In die „Falle“ getappt

2544

Seit fünf Jahren sind im Klosterforst Preetz (Schleswig-Holstein) zwei fast vollständig weiße Rehe, eine Ricke und ein Bock, zu beobachten, wie WILD UND HUND-Leser Sören Peter Lüdke berichtet.

20130408_WuH_WEISSE RICKE_250
Erwischt: Vorsichtig zieht das fast vollständig weiße Stück Rehwild an der Wildkamera vorbei. (Foto: Sören Peter Lüdke)
Der Rehbock fiel vor zwei Jahren dem Verkehr zum Opfer. Die Ricke ist seit geraumer Zeit sehr heimlich und ließ sich nur gelegentlich sehen. Am 4. Februar gelang Herrn Lüdke mithilfe einer Wildkamera dann endlich der ersehnte Fotonachweis. Die Ricke ist circa fünf Jahre alt und hat am Haupt, Träger und an den Hinterläufen einige dunkle Flecken.
 
Mehr Berichte aus den Revieren der WILD UND HUND-Leser finden Sie in der neuen Ausgabe der WILD UND HUND 8/2013, die am 18.04.2013 erscheint, oder online in der Rubrik Blickfang…

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot