Welpennachwuchs auf dem Truppenübungsplatz Munster

1063

Auf dem Truppenübungsplatz Munster tummelt sich erneut Wolfsnachwuchs. Bislang gelten sechs Welpen als sicher nachgewiesen.

Beide Elterntiere sind aus Sachsen zugewandert, der Rüde stammt aus dem Seenland-Rudel, die Fähe aus einem Rudel bei Nochten. Das Wolfspaar ist seit 2012 nachgewiesen und zieht bereits das dritte Jahr in Folge Welpen groß. Die im Wolfsrudel geborenen Jungtiere bleiben lediglich bis zur Geschlechtsreife im elterlichen Streifgebiet, bevor sie abwandern. Die Jungtiere der Vorjahre dürften sich somit bereits eigene Territorien gesucht haben.
In Niedersachsen ist die Landesjägerschaft Niedersachsen mit dem Wolfsmonitoring betraut. Wer Spuren oder Hinweise auf Wölfe findet, sollte diese dem Wolfsbeauftragten weiterleiten.
 
PM/fh

ANZEIGEAboangebot