ANZEIGE

Älteste Jagdspeere jetzt in Schöningen

3828

Das paläon Museum in Schöningen ist eröffnet. In dem neuen futuristischen Bau werden die ältesten Jagdwaffen der Welt ausgestellt, das Leben der Urmenschen erläutert sowie den Forschern über die Schulter geschaut.

20130702_WuH_paläon GmbH_550
Beinahe 7 000 Menschen besuchten in den ersten sieben Tagen das archäologische Erlebniszentrum. Foto: paläon GmbH
Die sogenannten „Schöninger Speere“ wurden 1994 im örtlichen Tagebau entdeckt. Bei den Grabungen kam ein Jagdlagerplatz zum Vorschein, der von 10.000 Wildpferdknochen umgeben war. Die Entdeckung der 300.000 Jahre alten Artefakte lassen nachvollziehen, wie unsere Vorgänger, die Homo heidelbergensis, gelebt und gejagt haben. Denn gegen die frühere Annahme, die Urmenschen hätten sich nur von Pflanzen und Aas ernährt, sind die Speere der Beleg für eine aktive Jagd.
red
 
Infos unter: www.palaeon.de
 
Weitere interessante Veranstaltungstipps finden Sie hier

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot