ANZEIGE

Aigle & LandRover: Stiefelhersteller fördert Vogelschutz

2102

Seit Jahresbeginn arbeitet der renommierte französische Stiefelhersteller Aigle mit der Vogelschutzorganisation Ligue pour la protection des oiseaux (LPO) zusammen. Die 1912 gegründete LPO ist seit 1993 offizieller Vertreter von BirdLife International in Frankreich und widmet sich dort vor allem dem Schutz von Adlern.

Steinadler
Die von Aigle unterstützte Vogelschutzorganisation widmet sich unter anderem dem Schutz von Adlern.
Foto: Willi Rolfes

Im Jahr 2014 hatte sie etwa 44 000 Mitglieder. Unter anderem versucht der französische Verein für Vogelschutz, die Jagd an Sonntagen zu verbieten. Die finanziele Unterstützung soll drei Jahre dauern. Sein jagdfeindliches Engagement hat britische Autohersteller Land Rover hingegen beendet. Seit April unterstützt der Geländewagenproduzent die jagdfeindliche Born Free Foundation nicht mehr. Die Organisation wurde vor allem als jagdfeindlich bekannt, in dem sie sich beispielsweise für Trophäen-
einfuhrverbote und Allianzen für Jagdverbote in Afrika stark machte. fa

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot