ANZEIGE

Hilfe im Wald

1532

Die App „Hilfe-im-Wald“ bringt Jägern, Förstern, Waldarbeitern und anderen Waldnutzern, wie Spaziergängern, Joggern und Wanderern, ein deutliches Mehr an Sicherheit.

Bei einem Unglücksfall im Wald identifiziert diese mobile Anwendung für Smartphones und Tablet-Computer den nächstgelegenen Rettungspunkt und fordert Feuerwehr, Krankenwagen oder die Polizei an. Dies funktioniert durch ein für den Wald speziell entwickeltes Orientierungssystem, das mithilfe von kleinen Schildern auf Baumstämmen arbeitet. Unter den weißen Kreuzen auf grünem Grund steht eine siebenstellige Nummer. Diese Zahlenfolge tippt der Hilfesuchende in sein Handy ein und erreicht so die Rettungsdienste.
 
Das System verspricht, dass innerhalb von einer halben Stunde Hilfskräfte vor Ort sind. Bisher sind in Rheinland-Pfalz 13 000 Rettungspunkte ausgewiesen.
 
red.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot