ANZEIGE

Bayern: Neuer Wolfsnachweis bei Brannenburg

937

In Bayern ist wieder ein Wolf unterwegs.

Wie das Landesamt für Umwelt (LfU) am 28. März mitteilte, konnte an einem gerissenen weiblichen Stück Rotwild aus dem Landkreis Rosenheim genetisches Material eines Wolfes aus den Südwestalpen nachgewiesen werden.  Das Alttier war am 23. März entdeckt worden. Anhand der Spurenlage schaltete das Landesamt für Umwelt das „Netzwerk Große Beutegreifer“ ein, das die genetische Analyse in Auftrag gab. Detailliertere Ergebnisse werden im Lauf dieser Woche erwartet. Nutzviehhaltern rät das Amt, ihre Tiere im Freien gut einzuzäunen und die Tiere nachts in den Stall zu führen. vk
 

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot