ANZEIGE

Bergforstbetrieb wirbt für Saufang

1510

Der Betrieb Schliersee des Unternehmens Bayerische Staatsforsten hat am 13. Juni zu einem „Expertengespräch“ zum Thema Saufang eingeladen.

Ziel sei es, „eine geschlossene Zustimmung aus allen Interessensvertretungen zu erwirken“, heißt es im Einladungsschreiben, das WILD UND HUND anonym zuging. Versandt wurde es an über 25 Personen aus dem Raum südlich von München, darunter Bürgermeister, Jagdvorstände, Hegegemeinschaftsleiter und andere. Ein Vertreter des BJV steht nicht auf der Liste.
 
Der Vorstoß überrascht: Der Landkreis Miesbach, in dem der Forstbetrieb Schliersee liegt, verzeichnete im vergangenen Jagdjahr erstmalig Schwarzwild auf seiner Strecke. Auf der Hegeschau nannte der Jagdberater zwölf Stück.
VK

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot